SeemannsmissionA
video

Mare TV

© 2010 carthago media projects

SeemannsmissionB
SeemannsmissionC
SeemannsmissionD

Denkanstoß im Detail

05.02.2016 // Gimme Shelter ...

Kürzlich erhielt ich von einem Freund aus den USA per mail einen link zu seinem Lieblingsstück von den Rolling Stones. Beim Hören dachte ich so an eines meiner bevorzugten Stücke von der ältesten Rockband der Welt.

Kürzlich erhielt ich von einem Freund aus den USA per mail einen link zu seinem Lieblingsstück von den Rolling Stones. Beim Hören dachte ich so an eines meiner bevorzugten Stücke von der ältesten Rockband der Welt. Es ist "GMME SHELTER" (Gib mir Schutz oder schütze mich). Veröffentlicht wurde dieses Stück 1969 und bezieht sich auf die Wirren der damaligen Zeit, dem Vietnam-Krieg, den Rassenunruhen und Studentenrevolten. Zu Beginn heißt es: "Oh, ein Sturm bedroht heute mein Leben. Wenn ich keinen Schutz bekomme oh ja, werde ich sterben. Krieg, Kinder, es ist nur einen Schuss entfernt" Krieg und Zerstörung wird ins Zentrum des Lebens als erlebte Bedrohung gerückt. Wie sich davor schützen? Das "Geschütz werden wollen" stellt sich hier als ein Flehen, als ein Bitten dar. Nicht viel anders sieht es in unseren Tagen aus. Wie viele flehen um Schutz, weil der Sturm des Krieges und des Terrors ihr Leben bedroht und sie Angst haben, weil ein Schuss alles auslöst um auszulöschen. Tätige Hilfe ist eine Antwort darauf um Schutz zu gewähren, nicht nur bei uns, sondern überall dort, wo es möglich ist ohne Obergrenze. Schutz gewähren ist ein Synonym für Liebe und die so heißt es schließlich "Ich sage euch, Liebe, Schwester, ist nur einen Kuss entfernt"
Eine Umarmung, ein Streicheln über den Kopf ist der Kuss von Angenommen sein und Schutz, auch in Gottes Namen.

Zurück