SeemannsmissionA
video

Mare TV

© 2010 carthago media projects

SeemannsmissionB
SeemannsmissionC
SeemannsmissionD

Denkanstoß im Detail

25.05.2016 // Spiritueller Singer-Song-Writer

Das Kapitel 21, 6-9 des Propheten Jesaja, verehrte Leser/innen, in welchem von einem Wachturm die Rede ist, dem sich Reiter nähern und den Fall Babylons verkünden, bildete die Grundlage für Bob Dylan’s „All Along The Watchtower“.

In „With God on our side“ fragt der Songpoet am Schluss ob Judas Ischariot Gott auf seiner Seite hatte. „Wenn das Jüngste Gericht in Gottes Hand liegt, gibt es keine Fragen mehr“ heißt in der Ballade über den Untergang der Titanic aus dem Jahre 2012. Durch Bob Dylans poetisches Gesamtwerk zieht sich Spiritualität, Religiosität und die Trinität schlechthin als ein profunder Aspekt. Texte sind als Segenswort oder auch Gebet formuliert, wie „Father of night“ (Vater der Nacht aus dem Jahre 1970):                                                          

„Vater der Nacht, Vater des Tags, Vater der Licht in der Dunkelheit macht. Vater der den Vogel lehrt zu fliegen, Erbauer von Regenbögen am Himmel, Vater der Einsamkeit und des Leidens. Vater der Liebe und Vater des Regens.                                                    

Vater von Weiß, Vater von Schwarz, Vater der die hohen Berge erbaut, die Wolken formt, die man am Himmel schaut, Vater der Zeit, Vater der Träume, Vater der fließen lässt Flüsse und Ströme.              

Vater des Korns, Vater des Weizens, Vater der Kälte und Vater der Hitze, Vater der Luft und Vater der Bäume, der wohnt in unseren Herzen und Gedanken. Vater der Minuten, Vater der Tage, Vater den wir feierlich ehren“

                  

Bob Dylan wurde am 24. Mai 75 Jahre alt. 

Zurück